Heimathaus Alte Post
Alte Münsterstraße 8
48268 Greven

Öffnungszeiten:
Mi. und Sa. 10:00 - 12:00 Uhr

Freilichtmuseum Sachsenhof

Der Heimatverein Greven bei Facebook

Führungen des Heimatvereins

Haus der Geschichte in Reckenfeld

Der Heimatverein Greven e. V. widmet sich der Brauchtumspflege in Greven und bietet seinen Mitgliedern und Interessenten eine Fülle von interessanten Angeboten. Die vielfachen Aufgaben und Betätigungsfelder des Vereins werden in den jeweiligen Fachgebieten bearbeitet und umgesetzt.

Die Betätigungsfelder des Heimatvereins sind breit gestreut. Diese sind nicht ausschließlich kultureller Art. Es werden auch zahlreiche Aktionen umgesetzt. Der FG Radtouren trifft sich z. B. in der warmen Jahreszeit regelmäßig zu geführten Ausfahrten mit dem Fahrrad.

Im Heimathaus Alte Post hat der Heimatverein seine eigene Heimat gefunden. Das Heimathaus ist mittwochs und samstags in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr für Besucher geöffnet. Zu den Öffnungszeiten stehen Mitglieder des Heimatvereins den Besuchern mit Rat und Tat zur Verfügung. Besucher können aber auch Publikationen des Heimatvereins erwerben. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Selbstverständlich begrüßt Sie der Heimatverein Greven e. V. auch gerne als neues Mitglied.

Das Freilichtmuseum Sachsenhof - ein Besuchermagnet in Greven-Pentrup - wird durch den Fachgebiet Sachsenhof betreut.

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Aktuelles

Seite 3 von 7

Ab 12. August öffnet die Alte Post wieder regelmäßig
09.08.2020  ‐  Der Heimatverein Greven hat nach den Ferien, also ab dem 12. August 2020, wieder regelmäßig zu den bekannten Terminen (Mittwoch und Samstag zwischen 10 Uhr und 12 Uhr) geöffnet.

Schauen Sie doch im Heimathaus in der Alten Post (Alte Münsterstraße 8) vorbei. Selbstverständlich unter Beachtung aller Corona-relevanten Bestimmungen und Schutzmaßnahmen, so zum Beispiel eine Zugangsbeschränkung auf maximal 10 Personen.

Das Team vom Heimatverein freut sich auf Ihren Besuch.

Kriegsende 1945 - Wendepunkt in Japan - Greven bereits Ostern befreit
04.08.2020  ‐  In diesen Tagen gedenkt die Welt den US-amerikanischen Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945. Mit der Kapitulation Japans endete dann am 2. September der Zweite Weltkrieg auch in Asien, nachdem er in Europa mit der Kapitulation der deutschen Wehrmacht bereits Anfang Mai 1945 vorüber war. Am 7. Mai 1945 kapitulierte das Deutsche Reich gegenüber den westlichen Alliierten bedingungslos; einen Tag später erfolgte die Kapitulation dann gegenüber der Sowjetunion, so dass der 8. Mai 1945 das offizielle Ende des Krieges in Europa markierte. In Greven fand der letzte Akt des 2. Weltkrieges aber bereits gut fünf Wochen vorher statt, nämlich Ostern 1945. Vergleiche mit dem Grauen von Hiroshima und Nagasaki verbieten sich natürlich. Aber Greven war ja ebenfalls von den Schrecken des Zweiten Weltkriegs nicht... Mehr
Schaukasten in der Schulgasse auf Vordermann gebracht
27.07.2020  ‐  Auch in Zeiten der Digitalisierung kann man interessierten Bürgerinnen und Bürgern allgemeine und vor allen Dingen aktuelle Informationen ganz analog anbieten. So haben einige Aktive des Heimatvereins Greven jetzt den Schaukasten in der Schulgasse neben der Buchhandlung Cramer + Löw auf Vordermann gebracht. Er präsentiert sich nun übersichtlich und im Corporate Design des Vereins. "Sehens- und vor allen Dingen lesenswert", so Herbert Runde, der Vorsitzende des Grevener Heimatvereins.
Das Heimathaus in der Alten Post schließt urlaubsbedingt bis Mitte August
16.07.2020  ‐  Seit Juni war das Heimathaus in der Alten Post in eingeschränktem Rahmen und unter strenger Berücksichtigung von Corona geschuldeten Sicherheitsmaßnahmen an den bekannten Tagen (Mittwoch und Samstag) zwischen 10 Uhr und 12 Uhr nach vorheriger Anmeldung wieder zugänglich.

Nun geht das Team des Grevener Heimatvereins aber bis zum 8. August erst einmal in den verdienten Urlaub. Nach den Ferien, also ab dem 12. August, ist geplant, das Heimathaus in der Alten Post wieder für den allgemeinen Publikumsverkehr zu öffnen. Mit welchen Einschränkungen und unter welchen Auflagen, das wird der Heimatverein Greven zeitnah bekanntgeben.
Heimatministerin Ina Scharrenbach besucht den Sachsenhof
04.07.2020  ‐  Heimatministerin Ina Scharrenbach ließ es sich am 1. Juli 2020 selbst bei strömendem Regen nicht nehmen, den Förderbescheid über 423.000 Euro für das neue Multifunktionshaus am Sachsenhof persönlich zu überreichen.

Der Vorsitzende des Grevener Heimatvereins, Herbert Runde, freute sich zusammen mit einer kleinen Schar illustrer Gäste aus Land, Kreis und Kommune über den sehr willkommenen Förderbetrag.

Bei dem Wetter wurde auch deutlich, wofür der Heimatverein das Gebäude benötigt - was dem Interesse der Ministerin und den Gästen am Sachsenhof indes keinen Abbruch tat. Und so wie das neue Gebäude im Vergleich mit dem Bestand einen Bogen zwischen Alt und Neu, ja quasi zwischen Alt und Jung schlägt, brachte es Kreisdirektor Dr. Martin Sommer als amtierender Landrat auf den Punkt: Möge es den Ehrenamtlichen... Mehr

Einträge 10 - 15 von 33
Jahrespressearchiv 
Datenschutz · Impressum · · nach oben